Info

Gründungsgeschichte
„…Alles begann mit dem 29.9.2007 als ich mit vier weiteren BVB Fans aus meiner Schule am achten Spieltag der Saison 07/08 die Auswärtspleite beim Karlsruher SC begutachten durfte. Wir reisten, wie für Fussballfans üblich, günstig mit dem Baden-Württemberg Ticket an und trafen so auch auf andere Dortmund Fans aus der Region. Auf der Rückreise kam es dann zu dem ersten Aufeinandertreffen zwischen Micha, Simon und mir. Wir sprachen kurz über das Spiel und zogen in Erwägung, zukünftig zusammen an Spiele zu fahren – mehr jedoch nicht.

Zum nächsten Aufeinandertreffen kam es dann am 19.4.2008 – und jaaa: Damals fanden auch andere Fussballspiele neben dem Pokalfinale zwischen Schwarz-Gelb und dem FC Bayern statt. An diesem Tag spielte der glorreiche TUS Efringen-Kirchen gegen den siegreichen SC Haagen. Mit großer Vorfreude nahm ich damals eine grosse BVB Fahne mit in die Umkleidekabine. Ähnlich muss auch Simon gedacht haben: Er trug an diesem Tag einen BVB Trainingsanzug. Vor dem Spiel kam es dann zu einem kurzen Handshake – wiedererkennen taten wir uns jedoch nicht. In dem gut gefüllten Efringer Fussballstadion (ein tiefergelegter Dorfplatz) saß unteranderem (es gab vielleicht 10 Zuschauer) auch Micha, der an diesem Tag das Pokalfinal T-Shirt trug. Nach dem Spiel bin ich schon mit dem Verdacht, dass könnte der Typ sein, den ich 8 Monate zuvor im Zug aus Karlsruhe getroffen hatte, zugegangen und unterhielt mich ein wenig über das kommende Pokalfinale am selben Tag.

Besagter Verdacht bestätigte sich im Übrigen durch Michas Frage: „Bist du eigentlich beim Spiel in Karlsruhe mit der Bimmelbahn wieder zurükgefahren?“. Als hätte es noch nicht genug Zufälle gegeben, musste es noch zu einem weiteren kommen. Wir wollten unsere Telefonnummern austauschen, hatten jedoch weder etwas zu schreiben, noch ein Handy dabei, sodass wir uns auf „Leb wohl“ verabschiedeten. Und jetzt wirds lustig:
Micha erkannte während dem Spiel unseren Co Trainer wieder, dessen Frau als Kellnerin im Restaurant arbeitet, in der Micha als Koch arbeitete. Micha schrieb also einen Brief, indem er unteranderem auch erwähnte, dass er zusammen mit seinem Vater und Bruder am 30. Spieltag zum Auswärtsspiel nach Frankfurt fährt, hinterliess außerdem seine E-Mail Adresse; gab diesen Brief seiner Mitarbeiterin; diese gab ihn an meinen Co Trainer, welcher wiederum den Brief an mich übergab. Ich meldete mich dann auch zeitnah bei Ihm, sodass wir dann gemeinsam zum Auswärtsspiel nach Frankfurt reißten.

Und so entstanden die „Lörracher Jungs“…“ geschrieben von Patric, 2008.

Wer sind wir – was machen wir?
Mittlerweile ist unsere Gruppe auf 40 Mitglieder angewachsen, wobei rund 12 Personen einen aktiven Kern bilden. Das Verbreitungsgebiet beschränkt sich längst nicht mehr auf den Landkreis Lörrach. Mitglieder haben wir mittlerweile in ganz Südbaden. Dies ist auch der Grund, warum unsere Fanclubtreffs nicht regelmäßig stattfinden können. Ansonsten treffen wir uns nach Absprache (monatlich) in einer beliebigen Kneipe rund um Lörrach.

Unser „Ziel“ ist es, alle Schwatzgelben dieser Region, die sich mit unserem Fanclub identifizieren können zu vereinen und gemeinsam an Spiele unserer Borussia zu fahren. Wir wollen die Mannschaft und den Verein mit Leidenschaft, egal ob lautstark oder farbenfroh, untersützen.
Ferner sind bei uns vor Allem Aktive willkommen, die sich maßgeblich am Fanclubleben beteiligen und auch außerhalb der Spiele Wert auf Gemeinschaftsaktivitäten legen. Wie bereits beschrieben, ist nur ein kleiner Teil unserer Gruppe „regelmäßig aktiv“. Deshalb sahen wir es für wichtig, eine Aktiv-/Passivmitgliedschaft, mit diversen Erfüllungskriterien, in unserem Fanclub einzuführen.  Doch bevor irgendein Antrag für eine Mitgliedschaft ausgefüllt wird, möchten wir euch erst persönlich kennenlernen – beispielsweise auf einer unserer nächsten Touren.

Ansprechpartner
Unsere Gruppe besteht aus keinem „richtigen“ ersten Vorsitzenden. Um die Arbeit des Fanclubs auf mehrere Schultern verteilen zu können, bilden mehrere Ansprechpartner den Vorstand der Lörracher Jungs – Supporters Dortmund.

Simon Kratz
Kreativarbeit und Internetauftritt

Christian Sprich
Fahrten und Planung

David Sütterlin
Planung und Finanzen